Preisverleihung 'Jugend zeigt Zivilcourage'

V. l. n. r.: FSJ-Kraft Tara Esenyurt, LZW-Vorsitzender Dieter Bürk, Preisträger Valentin Mattis (Foto: Stadt Bretten)

Im Rahmen der Brettener Gemeinderatssitzung am 18. Mai 2021 haben wir zum dritten Mal den Engagement-Preis 'Jugend zeigt Zivilcourage' verliehen. Preisträger für das Jahr 2020 ist Valentin Mattis.

Als sich das Alten- und Pflegeheim 'Haus Schönblick' im Brettener Stadtteil Neibsheim im Frühjahr 2020 zu einem Brennpunkt der Corona-Pandemie entwickelt hatte und dort gleich reihenweise Pflegekräfte ausfielen, beteiligte er sich ebenso selbstlos wie unerschrocken über Wochen hinweg als freiwilliger Helfer aktiv an der Betreuung und Pflege der Heimbewohner:innen. Zu einem Zeitpunkt, an dem erst sehr wenig über die Gefahren des Virus bekannt und Schutzausrüstung noch Mangelware war, hat er damit ein eindrucksvolles Zeichen der Mitmenschlichkeit, aber auch der Zivilcourage gesetzt.

Ein solches Verhalten ist leider nicht selbstverständlich. Deshalb zeichnet unser Verein seit 2018 jährlich Jugendliche und junge Erwachsene aus, die sich mit viel Tatkraft und Mut aktiv für andere engagieren. Auf diese Weise möchten wir junge Menschen darin bestärken, sich auch in ihrem persönlichen Alltag für unsere demokratischen Werte sowie für die Wahrung von Menschenrechten einzusetzen. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert.

Zurück