AG 'Gedenkstätten an Orten früher KZ' gegründet

 

Bei einem Treffen in der Topographie des Terrors in Berlin haben wir gemeinsam mit Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet die AG 'Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager' gegründet.

Ziel der AG ist neben einem bundesländerübergreifenden Wissenstransfer die gegenseitige Unterstützung bei wissenschaftlichen Forschungsvorhaben sowie ein Austausch über die historisch-politische Bildungsarbeit. Bereits konkret formulierte Vorhaben sind die Erarbeitung und Realisierung einer öffentlichen Tagung sowie einer gemeinsamen Ausstellung für das Themenjahr 2023, in welchem sich die Machtübergabe an die Nationalsozialisten und mit ihr die Errichtung der ersten Konzentrationslager zum 90ten Mal jährt. Darüber hinaus soll schon im kommenden Jahr eine Handreichung für einen schulischen Projekttag zum Thema 'Frühe Lager' präsentiert werden.

Den Anstoß zu diesem Zusammenschluss gab die Fachtagung 'Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager - Bestandsaufnahme, Perspektiven, Vernetzung' im September 2018, die unser Verein gemeinsam mit der BpB, der LpB Baden-Württemberg, der Topographie des Terrors und dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg in Ulm ausgerichtet hatte.

Weitere Informationen zur Zielsetzung der AG und zu ihren Gründungsmitgliedern finden sich in der offiziellen Presseerklärung.

Zurück