März 2020

'Ein Ort der Willkür und Entrechtung'

Auch in diesem Jahr möchten wir Interessierten die Geschichte des Konzentrationslagers Kislau näherbringen. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die Volkshochschule Bruchsal auf unsere Anregung hin Veranstaltungen zu dem Thema ins Programm genommen hat. Am 6. März 2020 wird Luisa Lehnen auf den öffentlichen Wegen rund um das Kislauer Schloss eine etwa einstündige Führung unter dem Titel 'Das Konzentrations- und Bewahrungslager Kislau 1933 bis 1939' anbieten. Die Anmeldung erfolgt über die VHS Bruchsal, es wird eine Kursgebühr von 6,00 Euro erhoben.

Die Veranstaltung findet unter freiem Himmel statt. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass keine Sitzmöglichkeiten und keine Toiletten zur Verfügung stehen!

Ort: Parkplatz vor der JVA-Außenstelle, Kislauer Weg 5, 76669 Bad Schönborn | Uhrzeit: 15.50 Uhr

"Hitler in die Heilanstalt"

Unter dem Titel "Hitler in die Heilanstalt" hält Projektleiterin Dr. Andrea Hoffend am 12. März 2020 einen Vortrag über den ehemaligen badischen Innenminister und Staatspräsidenten Adam Remmele, der sich in der Weimarer Republik unermüdlich für die Demokratie eingesetzt hat. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung 'Charleston & Gleichschritt - Karlsruhe in der Weimarer Republik', die ab dem 28. Februar 2020 im Stadtmuseum Karlsruhe im Prinz-Max-Palais zu sehen ist. Das komplette Begleitprogramm der Ausstellung steht hier zum Abruf bereit.

Ort: Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10, 76133 Karlsruhe | Uhrzeit: 18.00 Uhr