22.10.2020

Lichter gegen Ignoranz

Am 22./23. Oktober 1940 deportierten die Nazis 6.500 Menschen aus Baden, der Pfalz und dem Saargebiet – Frauen, Männer und Kinder – mit dem Zug in das Lager Gurs am Fuße der Pyrenäen. Allein aus Karlsruhe wurden im Rahmen dieser schändlichen antisemitischen Aktion fast 1.000 Personen verschleppt.

Mit einer Mahnwache vor dem Karlsruher Hauptbahnhof möchten wir am 22. Oktober 2020 an die Deportation erinnern, die vor genau 80 Jahren von dort ihren Ausgang nahm. Und wir möchten ein Zeichen gegen all jene setzen, die heute noch oder wieder behaupten, bestimmte Menschengruppen seien weniger wert als andere.

Wir entzünden bei der Mahnwache Lichter für das Erinnern und gegen die Ignoranz. Alle Teilnehmer:innen werden ausdrücklich gebeten, auf das Zeigen von Fahnen und Abzeichen zu verzichten!

Mitveranstalter:innen: Amnesty International Karlsruhe | Deutscher Gewerkschaftsbund Karlsruhe und Einzelgewerkschaften | Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe | Evangelisches Dekanat Karlsruhe | Forum Ludwig Marum | Gegen Vergessen – Für Demokratie Nordbaden | Katholisches Dekanat Karlsruhe | Stadtjugendausschuss Karlsruhe

Der Veranstaltungsflyer kann gerne weiterverbreitet werden!

Bahnhofplatz, 76137 Karlsruhe | Uhrzeit: 20.00 Uhr