22.02.2019

Vortrag von Dr. Michael Blume

 

"Alter Wein in neuen Schläuchen: Antisemitismus und seine aktuellen Erscheinungsformen"

Antisemitismus hat viele Gesichter. Nicht nur bei rechtsextremen Gruppen grassiert eine irrationale Feindschaft gegen das Judentum; auch unter Muslimen zeigen sich immer wieder tief sitzende Vorurteile und Hass. Und wie sieht es mit dem wachsenden Verschwörungsglauben innerhalb der deutschen ,Normalbevölkerung‘ aus? Auch diese Frage möchte Dr. Michael Blume, der Beauftragte gegen Antisemitismus der Landesregierung Baden-Württemberg, beantworten. Darüber hinaus wird er Einblicke in die Bearbeitung dieses komplexen Themas im Spannungsfeld von Religion, Politik und Medien gewähren.

 

Der Referent:

Der promovierte Religions- und Politikwissenschaftler Michael Blume war im Staatsministerium Baden-Württemberg unter anderem als Referent für interkulturellen und interreligösen Dialog sowie als Referatsleiter für ,nichtchristliche Religionen, Werte, Minderheiten und Projekte Nordirak‘ tätig. Im März 2018 wurde er von der Landesregierung zum Beauftragten gegen Antisemitismus ernannt. Darüber hinaus bloggt er für das ,Spektrum der Wissenschaft‘ und hat Lehraufträge unter anderem an den Universitäten Köln, Jena, Tübingen und Heidelberg inne.

Ort: Edith-Stein-Haus, Friedrichstraße 107, 76669 Bad Schönborn | Uhrzeit: 18.00 Uhr