„Alles nur Geschichte?“ Einladung zur Diskussion

Kann Geschichtsvermittlung zum Erhalt der Demokratie beitragen? Wir meinen: ja – wenn man dabei neue Wege zu gehen bereit ist. Ob und wie sich mit einem Online-Geschichtsportal, kurzen prägnanten Motion Comics und einem neuartigen außerschulischen Lernort ein Beitrag zur Sicherung von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit leisten lässt, möchten wir am Mittwoch, dem 15. März 2017 im Rahmen der fünften Karlsruher Wochen gegen Rassismus mit Ihnen diskutieren.

Die Wochen gegen Rassismus finden vom 10. bis zum 26. März 2017 statt. Unter dem Motto „Für eine offene Gesellschaft – gegen Hass und Rassismus“ soll mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Programm ein deutliches Zeichen gegen jede Art von Diskri­mi­nie­rung und gruppen­be­zo­ge­ner Menschen­feind­lich­keit gesetzt werden. Gerade in der aktuellen politischen Lage drängen sich viele historische Parallelen auf. Unsere Veranstaltung „Alles nur Geschichte? Historisches Lernen in Zeiten von Hate Speech und Fake News“ versteht sich als ein Plädoyer für eine Verknüpfung von Geschichtsarbeit und demokratischer Wertebildung mit zeitgemäßen Methoden. Der Eintritt ist kostenlos.

Ort: DGB-Haus, Großer Saal im 1. OG, Ettlinger Straße 3a, 76137 Karlsruhe | Uhrzeit: 19.00 Uhr

Zurück