Lernort Kislau erhält institutionelle Landes­förderung

Vom Anschubprojekt zur festen Größe in der baden-württembergischen Bildungslandschaft: Mit den Stimmen von Grünen, CDU, SPD und FDP hat der Finanzausschuss des Landtags von Baden-Württemberg beschlossen, das Projekt Lernort Kislau in die institutionelle Landesförderung zu überführen. Vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung durch den Landtag können wir ab 2018 mit einer jährlichen Förderung in Höhe von 140.000 Euro rechnen. Mit dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg in Ulm und der Gedenkstätte Grafeneck dürfen wir uns damit zukünftig zu den "großen" Gedenkstätten des Landes zählen.

Ohne das ehrenamtliche Engagement im und für den Lernort-Verein wäre dieser fantastische Erfolg niemals möglich geworden, und wir werden unseren Vereinszweck auch künftig nur in einem produktiven Miteinander von Haupt- und Ehrenamtlichkeit umsetzen können.

Herzlich bedanken wir uns auch bei allen Abgeordneten, die unser Projekt begleiten und unterstützen und die für diesen wichtigen Schritt die Weichen gestellt haben. Wir freuen uns außerordentlich über das Vertrauen und die Würdigung unserer Arbeit!

Zurück