Ausstellung eröffnet

Im Rahmen des 6. Kislau-Forums fand am 26. September im Rathaus Langenbrücken die Eröffnung der Ausstellung der Siegerentwürfe des Architekturwettbewerbs für den Lernort Kislau statt. Die Entwürfe sind noch bis zum 14. Oktober zu besichtigen.

Den Architekturwettbewerb für den Neubau eines Lernorts in Kislau hatte der Lernort Zivilcourage & Widerstand e. V im Frühjahr 2016 ausgelobt. Die Preisgerichtssitzung fand im Juli statt. Aus 13 eingereichten Entwürfen wählte eine Jury, der unter anderem der Bad Schönborner Bürgermeister Klaus Detlev Huge und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel angehörten, in geheimem Verfahren den Entwurf von Rossmann + Partner Architekten aus Karlsruhe auf den ersten Platz. „Wir freuen uns, dass wir Sie in Ihrer Arbeit unterstützen dürfen, denn Sie engagieren sich für ein gesellschaftlich hochaktuelles Thema“, betonte Götz Biller, einer der Partner des erstplatzierten Büros, gegenüber Vertretern des Lernort-Vereins. Den zweiten Platz errang der Entwurf von Gassmann Architekten aus Durlach, der dritte Platz ging an Thoma Lay Buchler Architekten aus Stuttgart.

Bei der Vernissage stellten Vertreterinnen und Vertreter des Lernort Zivilcourage & Widerstand e. V. diese Entwürfe vor und erläuterten das inhaltliche Konzept für den Lernort. Landrat Dr. Christoph Schnaudigel betonte in seinem Grußwort, dass der geplante Lernort Kislau ein großer Gewinn für den Landkreis sein könne. Projekten, die aufzeigen, was eine Demokratie gefährdet, was sie zerstört und was daraus folgen kann, maß Bürgermeister Klaus Detlev Huge angesichts der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Situation eine besondere Bedeutung bei. Bei der Ausstellungseröffnung war neben Mitgliedern aller im Bad Schönborner Gemeinderat vertretenen Fraktionen auch der Landtagsabgeordnete Ulli Hockenberger anwesend.

Die drei Siegerentwürfe sind bis zum 14. Oktober 2016 während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus Langenbrücken zu sehen.

Ort: Rathaus Langenbrücken, Huttenstraße 2, 76669 Bad Schönborn | Uhrzeit: 19.00 Uhr

Zurück